E2A- Joint Venture zwischen der AUSY Gruppe und Atkins

Das führende Luft- und Raumfahrt- sowie Verteidigungsunternehmen Airbus hat das Joint Venture zwischen der AUSY Gruppe und Atkins, genannt E2A, zum „Airbus E2S preferred supplier for engineering services“ ernannt.

Den Status als bevorzugter Anbieter erhielten die beiden Firmen nachdem sie ihre Kräfte bündelten, um gemeinsam auf ein größeres Angebot an hochqualifizierten und fachübergreifend tätigen Ingenieuren, aber auch auf größere und mobilere Teams zugreifen zu können. Aufgrund dessen sind die Firmen in der Lage umfangreichere Arbeitspakete für die weltweite Luftfahrt- und Verteidigungsbranche umzusetzen.

Als “Airbus E2S preferred supplier for engineering services” wird E2A qualitativ hochwertige Ingenieursdienstleistungen für Airbus Firmen wie Airbus Defence and Space, Airbus Military und Airbus Helicopters erbringen.

Zusammen bieten beide Firmen eine Vielzahl an Ingenieurdienstleistungen für Flugzeuge, Helikopter sowie Verteidigungs- und Raumfahrtsysteme an. Sie verfügen über Expertenwissen in der Konstruktion, Metall- und Verbundwerkstoffanalyse, Kabinenausstattung, Softwareentwicklung, Kraftstoff- und Fahrwerksysteme sowie Avionik.

Sie beschäftigen mehr als 21.100 Experten, Konstrukteure, Ingenieure und Projektmanager in über 250 Büros weltweit und zwar u.a. in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, USA und Indien.

Das Joint Venture E2A bietet insbesondere folgende drei große Vorteile:

  • Standorte in allen wichtigen Luftfahrt- und Verteidigungszentren weltweit;
  • Ergänzende Fähigkeiten und Erfahrungen, vom Rumpf, Flügel, Cockpit und Leitwerk bis hin zu Systemen und Avionik, Embedded Software und IT.
  • Ein umfangreicheres Angebot an hochqualifizierten Luftfahrt-, Verteidigung-, System- und Softwarespezialisten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.e2a-global.com